Startseite

Einkommensteuerliche Probleme beim Zu- und Abfluss

Informationen:

Seminarnummer:
W 2360
Referent(en):
Dipl.-Finw Paul Lüer
Ort/Anschrift:
Online-Seminar
Kategorien:
Mitarbeitende, Berufsangehörige, Online-Seminare
Geeignet für Fachberater:
Fachanwalt für Steuerrecht nach § 15 FAO
Termine:
25.01.2023 09:00 Uhr  – 09:45 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
71,40 € inkl. USt.

Beschreibung

Die Einkommensteuer ist eine Jahressteuer, deren Besteuerungsgrundlagen jeweils für ein Kalenderjahr/einen Veranlagungszeitraum zu ermitteln sind. Dies verlangt insbesondere bei der Gewinnermittlung nach § 4 Abs. 3 EStG sowie den Sonderausgaben und außergewöhnlicher Belastungen die Besteuerungsgrundlagen unter Beachtung des Zu- und Abflussprinzip zu ermitteln. Die zeitlichen Zuordnungsregelungen waren in den vergangenen Jahren häufig streitbefangen. Der Bundesfinanzhof hat hierzu in verschiedenen Verfahren Grundsatzentscheidungen getroffen, die im Seminar mit praxisnahen Beispielen und Beratungshinweise vorgestellt werden.

Live-Webinar

aktuell

1.   Allgemeine Erläuterungen zu § 11 EstG

  • Anwendungsbereich des § 11 EStG
  • Rechtsentwicklung
  • Abgrenzung zu anderen Vorschriften

2.   Die Vorschrift im Einzelnen

  • Zufluss von Einnahmen nach § 11 Abs. 1 S. 1 EStG
  • Das Abflussprinzip nach § 11 Abs. 2 S. 1 EStG
  • Besonderheiten bei regelmäßig wiederkehrenden Einnahmen und Ausgaben,
  • § 11 Abs. 1 S. 2 EStG bzw. Abs. 2 S. 2 EStG
  • Einnahmen aus langfristiger Nutzungsüberlassung, § 11 Abs. 1 S. 3 EStG
  • Aufwendungen bei langfristiger Nutzungsüberlassung
  • Besonderheit Damnum

3.   Fazit

zurück zur Übersicht »