Startseite

Änderungs- und Berichtigungs- vorschriften der Abgabenordnung

Informationen:

Seminarnummer:
W 2159
Referent(en):
Bernd Rätke
Ort/Anschrift:
Online-Seminar, ,
Kategorien:
Termine:
11.06.2021 10:00 Uhr – 12:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
107,10 € inkl. USt.

Beschreibung

In diesem Webinar werden die Korrekturvorschriften der AO erläutert. Die einzelnen Berichtigungs- und Änderungsvorschriften werden anhand von Beispielen dargestellt.

Dabei werden die wichtigsten Punkte einer jeden Korrekturnorm genannt, die bei einem Änderungsantrag zugunsten des Mandanten bedacht werden sollten oder die bei einem Änderungsbescheid zuungunsten des Mandanten geprüft werden müssen. Weiterhin werden die jeweiligen Verjährungsregelungen erläutert, die bei einzelnen Korrekturnormen zu beachten sind. Außerdem werden der Vertrauensschutz, der vor einer Änderung zum Nachteil des Mandanten schützt, sowie die Saldierungsmöglichkeit dargestellt.

  • Berichtigung wegen offenbarer Unrichtigkeit nach § 129 AO
  • Vorbehalt der Nachprüfung und Aufhebung des Vorbehalts gem. § 164 AO
  • Vorläufigkeit gem. § 165 AO
  • Schlichte Änderung und Änderung wegen Drohung, Täuschung gem. § 172 AO
  • Änderung wegen neuer Tatsachen gem. § 173 AO
  • Schreib- und Rechenfehler des Steuerpflichtigen gem. § 173b AO
  • Widerstreitende Steuerfestsetzung nach § 174 AO
  • Änderung aufgrund eines Grundlagenbescheides und wegen eines rückwirkenden Ereignisses gem. § 175 AO
  • Fehler bei der elektronischen Übermittlung von Daten durch Dritte gem. § 175b AO
  • Vertrauensschutz nach § 176 AO
  • Saldierungsmöglichkeiten gem. § 177 AO

zurück zur Übersicht »