Startseite

Die Besteuerung von crypto-assets im Lichte des BMF

Informationen:

Seminarnummer:
Sommer 2210
Referent(en):
Sommer-Akademie 2022, Dipl.-Finw. Jürgen R. Schott
Ort/Anschrift:
Online-Seminar
Kategorien:
Berufsangehörige, Online-Seminare, Mitarbeitende, Praxisbegleitende Themen
Termine:
28.07.2022 10:00 Uhr  – 11:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
83,30 € inkl. USt.

Beschreibung

Immer mehr Mandanten beschäftigen sich und investieren in die Thematiken "crypto assets". Der steuerliche Berater wird nicht mehr umhinkommen sich mit Themen wie blockchain, virtuellen Währungen, Tokenisierung, NFT und DeFi beschäftigen zu müssen. Man muss seinen Mandanten zumindest "verstehen". Nicht ohne Grund hat das BMF aktuell ein diesbezügliches Anwendungsschreiben hierzu herausgegeben – es soll den Praktikern in Verwaltung und Wirtschaft sowie dem einzelnen Steuerpflichtigen ein rechtssicherer und einfach anwendbarer Leitfaden zur ertragsteuerrechtlichen Behandlung von virtuellen Währungen und sonstigen Token an die Hand gegeben werden.

Das Webinar soll hier einen ersten Einblick in die steuerliche Thematik geben – die notwendigen Begriffsdefinition und Funktionen der crypto assets im Sinne der Blockchain-Funktion können nur gestreift werden.

  • Kurze(!) Erläuterung der wichtigsten Begrifflichkeiten (von airdrop bis Wallet)
  • Ertragsteuerrechtliche Einordnung
    -      im Betriebsvermögen
    -      im Privatvermögen
  • Einkünftefindung
  • Wann ist Gewerblichkeit gegeben?
  • crypto assets als Arbeitslohn i. S. d. § 19 EStG = geht das?
  • Sonstige Leistungen i. S. d. § 22.3 EStG
  • Spekulation i. S. d. § 23 EStG
  • Wann greift ggf. die 10-jährige Spekulationsfrist?
  • Ertragsteuerrechtliche Besonderheiten
  • Stand der Rechtsprechung
  • Kurzinformation Umsatzsteuer

zurück zur Übersicht »