Startseite

Grundlagenwissen Umsatzsteuer für Mitarbeitende in der Buchhaltung

Informationen:

Seminarnummer:
M 2261
Referent(en):
Dipl.-Finw. Marco Krappatsch
Ort/Anschrift:
Online-Seminar
Kategorien:
Mitarbeitende, Online-Seminare
Termine:
07.11.2022 09:00 Uhr  – 12:30 Uhr
21.11.2022 09:00 Uhr  – 12:30 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
190,40 € inkl. USt.

Beschreibung

Die Berufspraxis zeigt, dass negative umsatzsteuerliche Themen häufig erst im Rahmen der Erstellung von Jahresabschlüssen bzw. der Umsatzsteuer-Jahreserklärung oder im schlimmsten Falle bei Außenprüfungen durch die Finanzverwaltung auftauchen.

Erster Ansatzpunkt für Fragen des Umsatzsteuerrechts ist jedoch eine zu erstellende Finanzbuchhaltung, da diese meist Grundlage für Voranmeldungen und Jahreserklärungen ist. Daher richtet sich das Seminar an jeden Mitarbeitenden der Buchhaltung unabhängig davon, welche Berufserfahrung vorliegt, denn die rasanten Entwicklungen im Bereich der Umsatzsteuer sowohl durch Rechtsprechung (Beispiel EuGH-Urteile Senatex und Barlis 06) als auch gesetzlichen Anpassungen (Beispiel Reform des EU-Mehrwertsteuersystems) erfordern ein stetiges Auffrischen umsatzsteuerlichen Knowhows.

 

  1. 1.        Grundsätzliche Einordnung der Tätigkeit
  • Unternehmereigenschaft
  • Unternehmen
  • Versteuerungsart
  1. 2.        Beurteilung der Leistungen
  • Abgrenzung Lieferung / sonstige Leistungen
  • Nebenleistungen
  • Hilfsgeschäfte
  • Durchlaufende Posten
  • Unentgeltliche Wertabgaben (z.B. private PKW-Nutzung)
  • Leistungen an Arbeitnehmer
  1. 3.        Bestimmung des Ortes der Leistung
  • Ort der Lieferung
  • Ort der sonstigen Leistung
  1. 1.        Prüfung von Steuerbefreiungen
  • Befreiungen ohne Optionsmöglichkeiten
  • Befreiungen mit Optionsmöglichkeiten
  1. 2.        Berechnung der Umsatzsteuer
  • Bemessungsgrundlage
  • Steuersatz
  1. 3.        Vorsteuerabzug
  • Grundtatbestände
  • Ausschlüsse und deren Ausnahmen
  • Aufteilung
  1. 4.        Sonstige Problemfelder
  • Korrekte Rechnungsstellung
  • Innergemeinschaftliche Lieferungen und Erwerbe
  • Reverse-Charge-Verfahren
  • Vorsteuerberichtigung nach § 15a UStG
  1. 5.        Ausblick
  • Reform des europäischen Umsatzsteuerrechts
  1. 6.        Verwaltungsanweisungen und Rechtsprechung

zurück zur Übersicht »