Startseite

Der Kleinunternehmer im Umsatzsteuerrecht

Informationen:

Seminarnummer:
M 2110
Referent(en):
Dipl.-Finw. Marco Krappatsch
Ort/Anschrift:
FSB Geschäftsstelle, Littenstraße 10 10179 Berlin
Kategorien:
Mitarbeitende
Max. Teilnehmer:
45
Termine:
06.05.2021 09:00 Uhr – 13:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
130,90 € inkl. USt.

Beschreibung

Zu Unrecht wird der Kleinunternehmer in der Praxis als nicht notwendiges Beratungsmandat wahrgenommen. Vieles konzentriert sich auf den Zeitraum der Existenzgründung oder das Nebengewerbe.

Aber die Regelungen des Umsatzsteuerrechts zum Kleinunternehmer haben wesentlich mehr Bedeutung in der täglichen Kanzleiarbeit. Da der Unternehmer nicht durch Antrag, sondern aufgrund Erfüllung des gesetzlichen Tatbestandes zum Kleinunternehmer wird, heißt es diese Tatbestände und vor allem die Konsequenzen ihres Vorliegens genau zu betrachten.

Das Seminar gibt dem Praktiker einen Überblick der gesetzlichen Grundlagen zum Kleinunternehmer nach § 19 UStG und zeigt Chancen und Risiken auf.

I.       Einführung

II.     Grundlagen des § 19 UStG

III.    Konsequenzen

IV.    Der Kleinunternehmer

  • in der Existenzgründung
  • als Nebentätigkeit
  • als Gestaltungsvariante
  • und der Vorsteuerabzug
  • im Reverse-Charge-Verfahren
  • am Ende der beruflichen Betätigung
  • den niemand bemerkt hat
  • in der Rechtsprechung
  • und die Immobilie
  • bei Ärzten und anderen steuerfreien Betätigungen

V.     Rechtsprechung und Verwaltungsanweisungen

zurück zur Übersicht »