Startseite

Sozialversicherungsrecht

Informationen:

Seminarnummer:
K 2439
Referent(en):
Jörg Romanowski
Ort/Anschrift:
Live-Online
Kategorien:
Mitarbeitende, Berufsangehörige, Live-Webinar
Geeignet für Fachberater:
Fachanwalt für Steuerrecht - 3,0 Std.
Termine:
16.02.2024 09:00 Uhr  – 12:30 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
166,60 € inkl. USt.

Beschreibung

Werden Sie in der Praxis auch ständig mit Fragen aus dem SV-Recht konfrontiert? Dieses Seminar wird Sie künftig noch besser in die Lage versetzen, über die aktuellen Entwicklungen im SV-Recht einen betriebsprüfungssicheren Überblick zu behalten. Es werden die wichtigsten Themen aus der Gesetzgebung und die aktuellen Rundschreiben der SV-Träger behandelt. Dargestellt werden die brisantesten aktuellen Urteile sowie weitere interessante News rund um die sv-rechtlichen Themen der Lohnbuchhaltung.

Ihr Referent - Herr Romanowski - war bis 2009 selbst Beamter und Betriebsprüfer der DRV in Brandenburg und Berlin und ist seit 2010 Ihr Dozent für das SV-Recht und Rentenberater.

Das Programm wird noch angepasst und ergänzt, sobald weitere Vorhaben vom Gesetzgeber und Rundschreiben der SV-Träger bekannt gegeben werden!

I.         Aktuelles aus der Gesetzgebung

1.     Neuer Mindestlohn ab Januar 2024

2.     Neue Geringfügigkeitsgrenze ab Januar 2024

2.1.       Neue Geringfügigkeitsgrenze
2.2.       Übergangsrecht ab Oktober 2022
2.3.       Keine Verlängerung oder erneute Schaffung eines Übergangsrechtes

3.     Grenzgänger im Homeoffice

3.1.       Rechtsfrage
3.2.       Rechtslage bis zum 30.06.2023
3.3.       Neue multilaterale Rahmenvereinbarung

4.        Kinderkrankengeld

II.     Aktuelles von den SV-Trägern

1.     PUEG in der Praxis

1.1.       Ausgangspunkt
1.2.       PV-Zuschlag
1.3.       PV-Abschlag
1.4.       Eltern

  • 1.4.1.     Leibliche Eltern
  • 1.4.2.     Adoptiveltern
  • 1.4.3.     Stiefeltern
  • 1.4.4.     Pflegeeltern

1.4.5.     Wegfall der Elterneigenschaft

1.5.       Elternnachweise

  • 1.5.1.     Vereinfachtes Nachweisverfahren
  • 1.5.2.     Digitales Abrufverfahren ab Mitte 2025

1.6.       Unterlagen/Urkunden als Elternnachweises

  • 1.6.1.     Leibliche und Adoptiveltern
  • 1.6.2.     Stiefeltern
  • 1.6.3.     Pflegeeltern

1.7.       Zeitpunkt der Wirksamkeit der Elternnachweise

2.     SV-Meldeportal
3.     Neues vom SV-Melderecht

3.1.       Was galt bei Elternzeit bisher?

  • 3.2.       Was gilt bei Elternzeit ab dem 01.01.2024
    3.2.1.     Meldetatbestände
  • 3.2.2.     Weitere Hinweise

3.3.       KV-Schutz während der Elternzeit

4.     Rückforderung von Kurzarbeitergeld durch die BA
4.1.       Praxisproblem
4.2.       Bisherige Rechtsauffassung bis zum 31.12.2022
4.3.       Neue Bewertung der Sach- und Rechtslage ab dem 01.01.2023

  • 4.3.1.     Neue Rechtsaufassung der SV-Träger
  • 4.3.2.     Was gilt bei Rückforderung von KUG durch BA ab 2023
  • 4.3.3.     Arbeitsrechtliche Hinweise

III.       Aktuelles aus der Rechtsprechung
1.     Pauschalbesteuerung und Beitragsfreiheit in der SV
2.     Osteuropäische Erntehelfer

2.1.       Begründung wegen Regelmäßigkeit

  • 2.1.1.     Warum ist bei obiger Begründung nicht Folgendes dagegengehalten worden

2.2.       Begründung wegen Berufsmäßigkeit

  • 2.2.1.     Berufsmäßigkeit nach Einkommen
  • 2.2.2.     Berufsmäßigkeit nach Status „Hausmann“

3.     Wer entscheidet zur Sofortmeldepflicht?
4.     Nettolohnoptimierungsmodell in der Betriebsprüfung
5.     Scheinselbständigkeit trotz Leistungserbringung einer GmbH
6.     Weiterarbeit eines Steuerberaters nach Verkauf seiner Kanzlei

IV.       Aktuelles für und aus der Praxis
1.     Aktuelle SV-Rechenwerte 2024
2.     Neue Pfändungsfreigrenzen
3.     Fälligkeitstermine 2024
4.     Krankenversicherung als Versorgungsbezieher
5.     Künstlersozialabgabe für Influencer und social-Media-Profis
6.     Minijob und schwankende Entgelte zulässige Überschreitungen

  • 6.1.       Zulässige Höhe der Überschreitung
  • 6.1.1.     Rechtslage
  • 6.1.2.     Rechtsfrage
  • 6.1.3.     Lösung

7.     Abgabemeldegrund 34 in der Praxis

 

zurück zur Übersicht »