Startseite

Rund um den Gesellschafter-Geschäftsführer der GmbH

Informationen:

Seminarnummer:
K 2418
Referent(en):
Ortwin Posdziech
Ort/Anschrift:
Live-Online
Kategorien:
Mitarbeitende, Berufsangehörige, Live-Webinar
Geeignet für Fachberater:
Fachanwalt für Steuerrecht - 6,0 Std.
Termine:
13.05.2024 09:00 Uhr  – 16:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
249,90 € inkl. USt.

Beschreibung

I.       Grundlagen

1.      Notwendigkeit einer Vereinbarung einschl. Anerkennung von mündlichen Vereinbarungen

2.      Prüfung der Angemessenheit von Vergütungen des Gesellschafter-Geschäftsführers

2.1 Grundlagen

2.2 Tätigkeit für mehrere Unternehmen

2.3 Mehrere Geschäftsführer

2.4 Vergleichsmaßstäbe

2.5 Bandbreitenbetrachtung

2.6 Besonderheiten

3.      Tatsächliche Durchführung der Gehaltsvereinbarung

3 .1 Erfordernis im Grundsatz

3 .2 Gutschrift auf Verrechnungskonto

3.3 Bedeutung in Krisenfällen

4.      Gefahr einer vGA wegen Beendigung des Dienstvertrages

 

II.     Sondervergütungen für den Gesellschafter-Geschäftsführer

1.      Tantiemen

1.1 Bemessungsgrundlage

1.2 Höhe der Tantieme und Verhältnis zum Festgehalt einschl. Erfordernis einer Begrenzung der Höhe nach

1.3 Abschlagszahlungen auf Tantiemeansprüche

1.4 Besonderheiten beim beherrschenden Gesellschafter-Geschäftsführer (Anforderungen an die Vereinbarung der Bemessungsgrundlage)

2. Einzelfragen zur Altersversorgung

2.1 Abfindung von Pensionsansprüchen vor und nach Eintritt des Versorgungsfalls

2.2 Steuergefahren für Pensionszusagen infolge Weiterbeschäftigung nach

Erreichen des Pensionsalters und ihre Vermeidung

2.3 Vorsicht bei Auslagerung von Pensionszusagen auf Unterstützungskassen

3.      Arbeitszeitkonten für GesGF

4.      Entschädigung für nicht verbrauchte Urlaubstage

5.      Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall

6.      Erfolgsprämien für einen (beherrschenden) GesGF

7.      Private Fahrzeugnutzung als Arbeitslohn oder vGA

 

III.    Verzicht des Gesellschafter-Geschäftsführers auf Tätigkeitsvergütungen

1.      Verzicht auf Gehaltsansprüche des Gesellschafter-Geschäftsführers

(einschl. Verzicht auf Weihnachtsgeld oder Tantieme)

2.      Verzicht auf Pensionsansprüche des Gesellschafter-Geschäftsführers ein­schl. der Bedeutung des Einfrierens auf den sog. Past-service

 

IV.    Der Gesellschafter-Geschäftsführer als Subunternehmer für die GmbH

zurück zur Übersicht »