Startseite

Das Unternehmertestament aus steuerlicher Sicht

Informationen:

Seminarnummer:
K 2273
Referent(en):
Dr. Christopher Riedel
Ort/Anschrift:
FSB Geschäftsstelle, Littenstraße 10, 10179 Berlin
Kategorien:
Berufsangehörige, Präsenz-Seminar, Mitarbeitende
Termine:
19.09.2022 09:00 Uhr  – 16:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
238,00 € inkl. USt.

Beschreibung

Grundsätzlich lautet die Empfehlung an Unternehmer, ihre Nachfolge lebzeitig zu regeln. Dessen ungeachtet tun sich die meisten schwer und das führt dazu, dass auch im Zeitpunkt des Erbfalls noch Unternehmensbeteiligungen/Gesellschaftsanteile vorhanden sind und dann von Todes wegen übergehen. Diesen Übergang steuerlich sinnvoll zu gestalten, ist eine wichtige, allerdings auch recht komplexe Herausforderung.

Vererblichkeit von Unternehmen

  • Einzelunternehmen
  • Personen Gesellschaftsanteile

-       gesetzliche Vorgaben:  Anteile persönlich haftender Gesellschafter, Kommanditanteile

-       Gestaltungsmöglichkeiten

  • Kapitalgesellschaftsanteile

-       gesetzliche Vorgaben

-       Gestaltungsmöglichkeiten

 

Auswirkungen von Nachfolgeklauseln auf die Besteuerungssituation (Einkommensteuer, Erbschaftsteuer)

  • Fortsetzungsklausel
  • Nachfolgeklauseln
  • Eintrittsklausel
  • Einziehungs- und Abtretungsklauseln

 

Konzeptionelle Konsequenzen für das Unternehmer-Testament

  • Alleinerben-Modell
  • Vermächtnis-Modell

 

Sondersituation: Betriebsaufspaltung

 

Sonderproblem: Großerwerbe (§ 13a Abs.1 ErbStG)

 

Empfehlungen

zurück zur Übersicht »