Startseite

Die Korrekturvorschriften und Aktuelles aus der AO

Informationen:

Seminarnummer:
K 2237
Referent(en):
Dipl.-Finw. Marco Krappatsch
Ort/Anschrift:
Online-Seminar
Kategorien:
Online-Seminare, Berufsangehörige, Mitarbeitende
Termine:
02.03.2022 09:00 Uhr  – 14:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
154,70 € inkl. USt.

Beschreibung

Unser Webinar frischt altes Wissen auf und verschafft einen Überblick zu den Veränderungen der letzten Jahre in diesem Bereich. Dabei werden anhand von Beispielen immer wieder Sachverhalte aus der Praxis aufgegriffen. So wird der/dem Teilnehmer/in für die Praxis das Werkzeug an die Hand gegeben, z.B. auch außerhalb eines Rechtsbehelfsverfahrens die Interessen des Mandanten zu schützen bzw. gegen verfahrensrechtlich unzulässige Korrekturbescheide erfolgreich vorzugehen.

Abgerundet wird dies von einem Blick in aktuelle Änderungen und Entwicklungen zur Abgabenordnung.

 A.        Korrekturvorschriften

Allgemeines Voraussetzungen

  1. Verwaltungsakt
Festsetzungs- und Feststellungsfrist Korrekturvorschriften nach der Abgabenordnung
  1. Berichtigung nach § 129 AO
  2. Rücknahme / Widerruf sonstiger Verwaltungsakte
  3. Vorbehalt der Nachprüfung nach § 164 AO
  4. Vorläufigkeit nach § 165 AO
  5. Änderung nach § 172 AO
  6. Neue Tatsachen und Beweismittel nach § 173 AO
  7. Schreib- oder Rechenfehler nach § 173a AO
  8. Widerstreitende Steuerfestsetzung nach § 174 AO
  9. Grundlagenbescheide und rückwirkende Ereignisse nach § 175 AO
  10. Datenübermittlung Dritter nach § 175b AO
  11. Kompensation nach § 177 AO
Besonderheiten
  1. im außergerichtlichen Rechtsbehelfsverfahren
  2. im Erhebungsverfahren

B      Aktuelles Verfahrensrecht

I.       Gesetzgebung

II.      Verwaltungsanweisungen

Rechtsprechung

zurück zur Übersicht »