Startseite

Der grenzüberschreitende Warenverkehr in der Umsatzsteuer

Informationen:

Seminarnummer:
K 2137
Referent(en):
Dipl.-Finw. Marco Krappatsch
Ort/Anschrift:
FSB Geschäftsstelle, Littenstraße 10, 10179 Berlin
Kategorien:
Berufsangehörige
Max. Teilnehmer:
45
Termine:
14.06.2021 09:00 Uhr – 16:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
190,40 € inkl. USt.

Beschreibung

Das Seminar gibt den Teilnehmern anhand von Beispielen und unter Bezugnahme auf Rechtsprechung sowie Verwaltungsanweisungen einen kompakten Überblick zu den umsatzsteuerlichen Fallkonstellationen sowohl im Bereich B2C (Business-to-Consumer), als auch B2B (Business-to-Business). 

  1. Grundlagen
  2. Unterschiede der innereuropäischen Lieferung und sonstigen Leistung
  3. MOSS, OSS und IOSS
  4. Handel über elektronische Schnittstellen (Amazon & Co.)
  5. Lieferungen innerhalb der EU
  6. Verkäufe im B2C-Bereich
  7. Verkäufe im B2B-Bereich
  8. Erwerbe aus anderen Mitgliedstaaten
  9. Das innergemeinschaftliche Reihengeschäft
  10. Das Konsignationslager in der USt
  11. Besonderheiten im Besteuerungsverfahren
  12. Lieferungen in das und aus dem Drittland
  13. Ausfuhrlieferungen
  14. Einfuhr aus dem Drittland
  15. Besonderheiten im Besteuerungsverfahren
  16. Ex-Kurs: Sonstige Leistungen innerhalb der EU
  17. Sonstige Leistungen im B2C-Bereich
  18. Sonstige Leistungen im B2B-Bereich
  19. Die RFTE-Leistungen
  20. Besonderheiten im Besteuerungsverfahren
  21. Ausblick auf die Reform des EU-MwSt-Systems
  22. Kommt der CTP (Certified Taxable Person)?
  23. Geplante Veränderungen im B2B-Handel

zurück zur Übersicht »