Startseite

Grenzüberschreitende Umsatzsteuer-Reihengeschäfte

Informationen:

Seminarnummer:
K 2113
Referent(en):
Dipl.-Kfm. Mathias Alm
Ort/Anschrift:
Online-Seminar, ,
Kategorien:
Online, Berufsangehörige, Fachinstitut
Max. Teilnehmer:
30
Termine:
05.05.2021 09:00 Uhr – 16:00 Uhr
Seminartermin:
Seminartermine exportieren (.ics)
Preis:
190,40 € inkl. USt.

Beschreibung

Die fortschreitende Internationalisierung des Warenverkehrs hat dazu geführt, dass selbst kleinere und mittlere Unternehmen regelmäßig grenzüberschreitende Lieferungen erbringen. Dabei treten häufig Lieferkonstellationen auf, in denen Unternehmen die bestellte Ware von ihrem Lieferanten direkt an den Kunden oder an einen von ihm benannten Dritten ausliefern. Solche grenzüberschreitenden Reihengeschäfte sind logistisch verhältnismäßig einfach abzuwickeln. Im Gegensatz dazu ist deren umsatzsteuerliche Behandlung aber äußerst kompliziert.

In diesem Seminar werden fallgestützt zahlreiche Möglichkeiten nationaler und grenzüberschreitender Reihengeschäfte erläutert und für die Praxis aufbereitet.

1.      Grundlagen des grenzüberschreitenden Warenverkehrs: innergemeinschaftliche Lieferung, innergemeinschaftlicher Erwerb und innergemeinschaftliches Verbringen sowie Ausfuhr und Einfuhr

1.1    Einführung in das Thema

1.2    EU-Warenverkehr

1.3    Drittlands-Warenverkehr

2.      Grundsätze des Reihengeschäfts

3.      Grenzüberschreitende EU-Reihengeschäfte inklusive innergemeinschaftlicher Dreiecksgeschäfte

3.1    Grenzüberschreitende EU-Reihengeschäfte ohne Dreiecksgeschäfte

3.2    Innergemeinschaftliche Dreiecksgeschäfte

4.      Grenzüberschreitende Reihengeschäfte mit Drittlandsbezug

4.1    Ausfuhr-Reihengeschäfte

4.2    Einfuhr-Reihengeschäfte

5.      Gestaltungsmöglichkeiten

zurück zur Übersicht »