Topseminar:
( betriebswirtschaftliche) Praxisfragen zu Krisenfrüherkennung und Frühwarnsystemen in KMU nach dem StaRUG
Seminar-Nr. W 2142

FSB – Fachinstitut für Steuerrecht und Betriebswirtschaft

Kommende Veranstaltungen

Akt. Fragen zur Grunderwerbsteuer - Reform der Share Deals ab dem 1. Juli 2021

Der Gesetzgeber verschärft die schon bestehenden Regelungen in § 1 Abs. 2a, Abs. 3 und Abs. 3a GrEStG, indem die maßgebliche Beteiligungsfrist auf 90 % gesenkt wird.

Das Webinar am 10.06.2021 von 9:00 bis 10:30 Uhr richtet den Blick auf die Steuerbefreiung nach § 6a GrEStG (sog. Konzernklausel). Hier ist Erfreuliches zu berichten; denn die Finanzverwaltung hat ihre zuvor sehr restriktive Sicht nach den Grundsatzentscheidungen des BFH zugunsten der Steuerpflichtigen korrigiert.

BMF äußert sich endlich zur 44 €/50 €-Freigrenze: Abgrenzung zwischen Geldleistungen und Sachbezug

Das BMF mit seinem Schreiben vom 13.04.21 geht hierbei auch auf die Anwendung der Urteile des BFH vom 07.06.2018, VI R 13/16 und vom 04.07.2018, VI R 16/17 ein.

Verpassen Sie hierzu nicht unser Webinar am 02.06.2021 von 9:00 bis 10:30 Uhr mit unserem Dozenten Dipl.-Fw. D.A. Jürgen R. Schott, Steuerberater.

 Am 10.05.2021 von 13:00 bis 15:30 Uhr referiert unser Dozent Dipl.-Verw. Jörg Romanowski in diesem Webinar u.a. über folgende Themen.

  •  Wissen Sie, welche Zugangsvoraussetzungen zum Kurzarbeitergeld jetzt gerade gelten?
  •  Darf Urlaub bei Kurzarbeit gekürzt werden?
  •  Wer musste nicht auch schon überlegen, ob bei der Schließung einer Kinderbetreuungseinrichtung vorrangig Kinderkrankengeld oder die Entschädigungen nach IfSG greifen?
  •  Wie viele Anspruchstage auf Freistellung und Kinderkrankengeld sind es?
  •  Wie wird der Verdienstausfall berechnet – bis zum 30.03./ seit dem 31.03.?
Praxisfragen: Kurzarbeitergeld, Kinderkrankengeld, Entschädigung nach IfSG

18.05. - W 2143 - Lieferungen im Binnenmarkt, vieles neu zum 01.07.2021!

20.05. - W 2116 - Optimierung von Immobilienvermögen

01.06. - W 2109 - Rückkehr zum Regelsteuersatz in der Gastronomie zum 01. Juli 2021

02.06. - W 2171 - BMF äußert sich endlich zur 44 €/50 €-Freigrenze: Abgrenzung zwischen Geldleistungen und Sachbezug

08.06. - W 2123 - Tax-Update Einkommen-/Lohnsteuer

09.06. - W 2108 - Nettolohn-Optimierung in (Nach-) Corona-Zeiten!

14.06. - W 2170 - Dauerbrenner „Häusliches Arbeitszimmer“

15.06. - W 2144 - Lieferungen im Binnenmarkt, vieles neu zum 01.07.2021!

25.08. - W 2123 - Tax-Update Einkommen-/Lohnsteuer

22.09. - W 2123 - Tax-Update Einkommen-/Lohnsteuer

27.10. - W 2123 - Tax-Update Einkommen-/Lohnsteuer

 

Anmeldung über unser Buchungsportal oder an info@fsb-fachinstitut.de

Am 24.09. wurde von der BStBK die Einführung des Abschlusses "Fachassistent/in Digitalisierung und IT-Prozesse" beschlossen ... eine zukunftsweisende und aktuelle Qualifizierungsmöglichkeit! Die erste Prüfung wird am 30.03.2022 stattfinden. Unser Vorbereitungskurs startet am 06.08.2021!

Info-Veranstaltungen:
29.04. - 14:00 - 15:00 Uhr
06.05. - 16:00 - 17:00 Uhr

Bitte melden Sie sich dazu per Mail an fachassistent@fsb-fachinstitut.de

Fachassistent/in Digitalisierung und IT-Prozesse
Teilnehmende im Jahr
1
Teilnehmende im Jahr
Seminare im Jahr
1
Seminare im Jahr
Schulungsräume

Schulungsräume

Unsere Seminare finden größtenteils in unseren eigenen Schulungsräumen im Herzen Berlins statt. Die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist perfekt und die Räume sind selbstverständlich klimatisiert, damit Sie bei der Fortbildung immer einen kühlen Kopf bewahren können.

Lehrgangsbedingungen

Lehrgangsbedingungen

Sie haben Fragen zur Anmeldung, der Durchführung und den Stornierungsbedingungen? In unseren Lehrgangsbedingungen finden Sie die Antworten. Wir freuen uns aber auch über Ihren Anruf, um Sie ganz persönlich beraten zu können.

Ihre Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner

Wir haben immer ein offenes Ohr für Ihre Fragen und Wünsche! Sie erreichen uns von Montag bis Freitag von 9:00 - 16:00 Uhr und meistens auch darüber hinaus.

Über uns

Über uns

Fortbildung für die Angehörigen der steuerberatenden und wirtschaftsprüfenden Berufe gehört zu den satzungsgemäßen Aufgaben des Steuerberaterverbandes Berlin-Brandenburg. Seit 2002 wird diese Aufgabe über die verbandseigene Steuerberater-Akademie, die FSB GmbH, realisiert - mit Erfolg!